Logo der Universität Wien

Empfehlungen zum Exposé

Das Exposé spielt im Rahmen des Doktoratsstudiums eine wichtige Rolle bei der Planung des Forschungs- bzw. Dissertationsprojektes. Es beinhaltet eine in sich geschlossene inhaltliche und methodische Beschreibung des Dissertationsprojektes, sollte allerdings einen Umfang von 4000 Wörtern ohne Literatur nicht überschreiten. Folgende Punkte sollte ein Exposé enthalten:

  • Inhaltliche Beschreibung des Dissertationsprojektes mit klaren Fragestellungen

  • Überblick über den Forschungsstand,

  • Darstellung der geplanten Methoden,

  • Relevante Literatur,

  • Angaben zur BetreuerInnenwahl,

  • Forschungsethik
    Bitte platzieren Sie die Erklärung zur Forschungsethik vor ihren Literaturhinweisen.
    Bitte erklären Sie, ob Ihr Forschungsvorhaben forschungsethischer Überlegungen bedarf und legen Sie genau dar, welche das sind (z.B. Forschungen an Menschen, Forschung mit vulnerablen Gruppen). Bitte erklären Sie, wenn dies nicht der Fall ist. Bitte stellen Sie dar, wie Sie mit den ethischen Fragen umzugehen denken. 

  • Zeit- und Arbeitsplan, ev. Finanzierungs- und Ressourcenplan.


Hier finden Sie die Richtlinien zur Ausarbeitung eines schriftlichen Dissertationskonzepts für die fakultätsöffentliche Präsentation!


Seit dem Wintersemester 2009/10 werden regelmäßig Workshops zum Thema "Wie erstelle ich ein Exposé" angeboten. Die Anmeldung zu diesen Workshops erfolgt über UNIVIS online. Das Workshopangebot finden Sie hier: Workshopangebote


Universität Wien
Doktorat der Sozialwissenschaften

Universitätsstraße 7,
Zi.: C0622
1010 Wien

T: +43-1-4277-49107
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0