Das Doktoratsstudium an der Universität Wien

Ein Doktoratsstudium bedeutet "training through research". Im Zentrum steht die eigenständige wissenschaftliche Forschungsleistung. An der Universität Wien wurden alle Doktoratsstudien ab dem Wintersemester 2009/10 entsprechend der Europäischen Studienarchitektur neu gestaltet und strukturiert. Mit dem neuen Doktorat stellt die Universität Wien ihre DoktorandInnen und deren Dissertationsprojekte noch stärker ins Zentrum. Das Zusammenarbeiten und damit auch die Betreuung sollen von DoktorandInnen und Betreuenden vereinbart und gemeinsam strukturiert werden.

Eckpunkte des Doktorats

  • Das Exposé ist ein erster Projektplan des Dissertationsvorhabens und ist bis spätestens Ende des ersten Studienjahres einzureichen.

  • Das Dissertationsvorhaben muss i.d.R. fakultätsöffentlich präsentiert werden.

  • In der Dissertationsvereinbarung konkretisieren DoktorandIn und betreuende WissenschafterInnen das Dissertationsvorhaben, die zu erbringenden Leistungen und die Art und Weise der Betreuung. Den Rahmen dafür geben die jeweiligen Curricula vor.

  • Verpflichtende jährliche Fortschrittsberichte fassen die Ergebnisse und erbrachten Leistungen des Vorjahres zusammen und konkretisieren die nächsten Schritte für das kommende Jahr.
    Alle Einreichungen für Doktoratsstipendien an der Universität Wien sind an die regelmäßige Abgabe der Fortschrittsberichte (1x jährlich) geknüpft.

 

Weitergehende Informationen zum Doktoratsstudium an der Universität Wien finden Sie auf der Homepage des DoktorandInnenzentrums